Patenkinder mit Freiplätzen des Jahrgangs 2013/2014

FREE STUDENTS 2013-2014a

 

 

 

 

 

Damit die Schule weitgehend unabhängig von Fördermitteln aus Deutschland bleibt und auch arbeiten kann, sollten Zuwendungen geringer werden oder entfallen, werden geringe Schulgelder erhoben. Damit wird der Betrieb der Schule bezahlt z.B. die Gehälter der Lehrerinnen. Die Schulgebühren sind so niedrig, dass die arme Landbevölkerung sie noch bezahlen kann. Natürlich gibt es viele besondere Härtefälle. Damit keine Kinder aus finanziellen Gründen nicht aufgenommen werden können oder die Schule bei finanziellen Engpässen der Eltern die Schule verlassen müssen, gibt es 40 Freiplätze, die von Pateneltern in Deutschland finanziert werden. Dafür sind wir in unserer Gemeinde und die Leitung der Schule in Indien allen Spendern sehr dankbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.